Bleaching in Rheine

Zähne, weiß wie Schnee

 
Weiße Zähne sind heutzutage ein Symbol für Attraktivität und Erfolg. Gelbe Zähne gelten hingegen als unästhetisch und sogar ungepflegt. Immer mehr Menschen entscheiden sich daher für Bleaching - das chemische Bleichen der Zähne.

Im Lauf des Lebens werden Zähne dunkler. Farbstoffe in Kaffee, Tee oder auch in Nikotin lagern sich im Zahnschmelz ein und verfärben die Zähne. Trotz guter Zahnpflege lassen sich diese Verfärbungen oft nicht mehr entfernen – nicht einmal mehr durch professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt. Wenn Sie trotzdem wieder weiße Zähne haben möchten, kommen Sie zum Bleaching in unsere Zahnarztpraxis in Rheine.

Das Bleaching in unserer Zahnarztpraxis umfasst folgende Behandlungsschritte:
Vor jedem Bleaching erfolgt eine gründliche Reinigung der Zähne, bei der Ablagerungen oder Verfärbungen entfernt werden. Das Bleaching setzt außerdem voraus, dass die aufzuhellenden Zähne kein Karies haben, denn sonst könnten die chemischen Stoffe, die beim Bleaching eingesetzt werden, in den kariösen Zahn eindringen und weitere Schäden verursachen. Außerdem muss das Zahnfleisch gesund sein, wenn Sie sich für ein Bleaching in unserer Zahnarztpraxis in Rheine entscheiden.

Wenn es um Bleaching geht, sollten die Patienten, die in unsere Zahnarztpraxis kommen, auch darüber informiert sein, dass beim Bleaching Zahnfüllungen und Verblendungen aus Keramik oder Kunststoff nicht gebleicht werden können und nach dem Bleaching eventuell dunkler erschienen. Auch abgestorbene oder wurzelbehandelte Zähne werden beim Bleaching oft dunkel und heben sich somit von den aufgehellten Nachbarzähnen ab.

Allerdings bieten wir in unserer Praxis in Rheine auch dafür ein spezielles Bleaching an, bei dem die Bleichsubstanz direkt in den Zahn eingefüllt wird und einen oder mehrere Tage im Zahn bleibt. Danach kann das Bleaching wie gewünscht für alle Zähne erfolgen.

Da es bei empfindlichen Zähnen oder freiliegenden Zahnhälsen durch zu starkes Bleichen zu Verschlimmerungen kommen kann, prüfen wir vor dem Bleaching die Unempfindlichkeit Ihrer Zähne und Zahnhälse.
In unserer Zahnarztpraxis in Rheine wird beim Bleaching der Zahnfleischrand zum Schutz abgedeckt und die Zähne dann mit hochkonzentriertem Aufhellungsmittel behandelt. Beim Bleaching setzen wir in unserer Praxis in Rheine Präparate ein, die z.B. Wasserstoffperoxid enthalten. Sie dringen in den Zahnschmelz ein und setzen Sauerstoffradikale frei, die die Farbpigmente in den aufzuhellenden Zähnen auflösen bzw. oxidieren und die Zähne heller und damit weißer erscheinen lassen. Je nach gewähltem Verfahren setzen wir beim Bleaching auch zusätzlich Wärme bzw. Licht ein.

Das Ergebnis des Bleachings hängt insgesamt gesehen von der Wirkstoffkonzentration ab. Je nach Wunsch dosieren wir daher das Bleichmittel beim Bleaching in unserer Praxis in Rheine höher oder niedriger.

Nehmen Sie für eine persönliche Beratung Kontakt mit und auf oder besuchen Sie uns in unserer Praxis. Wir freuen uns Ihnen zu einem strahlenden Lächeln zu verhelfen – Ihr Team der Zahnarztpraxis Dr. Schmitz aus Rheine.
 
 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.